Wappen der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim

Beschreibung:

In vierfach von Rot und Silber geteiltem Schildbord über erhöhtem goldenem Schildfuß, darin eine fünfblättrige rote Rosenblüte mit goldenen Butzen, in Blau rechts ein schwebendes silbernes Kreuz, links ein rotbewehrter silberner Adler. 

Genehmigung:

27.08.1979 Bezirksregierung, Neustadt.

Begründung:

Das Wappen der Verbandsgemeinde ist dem der Sitzgemeinde nachgebildet, von dem es sich nur durch den Schildbord und die Attribute im Wappen unterscheidet. Kreuz und Adler weisen hin auf die Ortsherren in den beiden übrigen Ortsge-meinden: auf das Hochstift Speyer in Hochdorf, das ursprünglich selbst ein Kreuz im Wappen führte, und in Rödersheim, auf die Leininger in ihrem Amtsdorf Assenheim
(Linie Leiningen-Guntersblum). Die übrigen Figuren sind in den jeweiligen Ortswappen begründet.

(Quelle: Das Große Wappenbuch der Pfalz, K. H. Debus, 1988 Verlag W. Gräber GmbH, Neustadt)

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK, akzeptiert.