Landratswanderung durch die Verbandsgemeinde

Zu seiner 16. Wanderung lädt Landrat Clemens Körner alle Bürgerinnen und Bürger am 22. September 2018 ein. Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim, Stefan Veth und örtlichen Gemeindevertretern, wird ein Rundweg im Bereich der einzelnen Gemeinden erlaufen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit LaNDRAT kÖRNER durch die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim WANDERN

Landrat Clemens Körner macht sich regelmäßig auf, um mit Bürgerinnen und Bürgern durch Teile des Rhein-Pfalz-Kreises zu spazieren. Das Foto beispielsweise zeigt den Landrat und seine Mitwanderer bei Schifferstadt. Am Samstag, 22. September 21018, es ist bereits die 16. Wanderung, geht es dann durch die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim. Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Stefan Veth und örtlichen Gemeindevertretern, wird ein Rundweg im Bereich der einzelnen Gemeinden erlaufen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, mitzulaufen.

Um 14 Uhr treffen sich alle Beteiligten und Mitwanderer am Ortsausgang Schauernheim in Richtung Fußgönheim am Naturschutzgebiet Sandlöcher. Unter der Führung von Stefan Veth, der neben seiner Verbandsbürgermeistertätigkeit auch Erster Vorsitzender des Kultur- und Heimatvereines Kreis Dannstadter Höhe ist, wird die Wandergruppe die Ortschaften der Verbandsgemeinde teilweise durchwandern und an verschiedenen Punkten Historisches über die Örtlichkeit erfahren. Neben den Sandlöchern sind das Denkmal Burg Gronau, das historische Rathaus Assenheim, das Pumpwerk und die Speicherbecken des Gewässerzweckverbandes angedacht.

Es erwartet alle Wanderinnen und Wanderer eine kleine Stärkung in Form eines Imbisses. Die Wanderung mit Besichtigung wird ca. 2 bis 3 Stunden dauern und eine Wegstrecke von rund 7,5 km beinhalten.

Neben dem Stamm von Mitwanderern der Landratswanderungen, die sich über die Jahre hinweg gebildet hat, freut sich Landrat Clemens Körner immer wieder über die rege Beteiligung und auch über neue Wanderer und Interessierte. Es ist eine einfache und abwechslungsreiche Möglichkeit, den Rhein-Pfalz-Kreis mal auf ganz andere Art und Weise kennenzulernen.

Eine Anmeldung zur Wanderung ist nicht erforderlich.


(10.09.2018)