Brand auf dem Segelfluggelände

Auf dem Gelände der Segelfluggruppe Giulini in Dannstadt-Schauernheim hat es am 14. November 2017 am frühen Morgen einen großen Brand gegeben. Mit 64 Einsatzkräften war die Feuerwehr vor Ort und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Gebäude verhindern. Der Sachschaden wird auf 500.000 Euro geschätzt. Hinweise auf eine Brandstiftung gibt es nicht, ein technischer Defekt als Brandursache möglich.   

Übergreifen des Feuers auf Nachbarhalle verhindert

 

Um 2.42 Uhr ging am 14. November 2017 der Alarm bei der Verbandsgemeindewehr Dannstadt-Schauernheim ein. Auf dem Gelände der Segelfluggruppe Giulini hat ein Gebäude gebrannt. Schon vom Weitem war der Feuerschein zu sehen. Mit 13 Fahrzeugen und 64 Feuerwehrleuten waren die Verbandsgemeindewehr Dannstadt-Schauernheim sowie die Feuerwehr Böhl-Iggelheim bis etwa 7 Uhr im Einsatz. Der Einsatz verlief reibungslos und so konnte ein noch größerer Schaden abgewendet, das Übergreifen der Flammen auf die benachbarte Flugzeughalle verhindert werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 500.000 Euro. Brandstiftung wird inzwischen ausgeschlossen. Die genaue Brandursache konnte jedoch nicht festgestellt werden, ein technischer Defekt ist nicht auszuschließen.  

 

(14.11.2017/aktualisiert 17.11.2017)