Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe

In der Mundart-Metropole Dannstadt-Schauernheim bleibt das Pfälzische lebendig. Mit ein paar Gedichten zum "Radieselfest" hat der Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe 1988 begonnen und sich rasch zu einer festen Größe von überregionaler Bedeutung entwickelt. Jedes Jahr reichen Mundart-Dichter und -Autoren aus der gesamten Pfalz und den umliegenden Regionen ihre Beiträge ein, aus denen Mundart-Experten die besten Gedichte und Prosatexte auswählen. Wer als Mundart-Sieger aus dem Wettbewerb hervorgeht, zeigt sich nach den Vorträgen der Preisträger im Zentrum Alte Schule im Ortsteil Dannstadt. Veranstaltet wird der Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe von der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim und der Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises.

Wir freuen uns, dass der Mundart-Wettbewerb auch 2020 stattfinden kann und bedanken uns bei allen, die trotz bewegter Corona-Tage mitgemacht haben! Nun ist die Jury an der Reihe. Die Finalisten stehen fest, beim Finale am 28. August 2020 werden sie ihre Beiträge persönlich im Zentrum Alte Schule in Dannstadt-Schauernheim vortragen. Coronabedingt wird das Finale nur in kleinem Rahmen stattfinden. Damit Sie die besten Mundart-Dichter dennoch erleben können, soll das Finale im Offenen Kanal übertragen werden.

Als weiteren kleinen Trost zeigen wir Ihnen das Finale 2019 als Film, den Sie dank des Offenen Kanals RheinLokal hier sehen können:

 Film zum Finale des Mundart-Wettbewerbs Dannstadter Höhe 2019.


Sie haben Fragen zum Wettbewerb? Ihre Ansprechpartnerin bei der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim ist
Ute Günther, Tel. 06231 401-158, E-Mail:


Der Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe wird auch 2020 wieder gefördert durch






(09.05.2020)


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Über den Button "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Oder wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.