Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe

In der Mundart-Metropole Dannstadt-Schauernheim bleibt das Pfälzische lebendig. Mit ein paar Gedichten zum "Radieselfest" hat der Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe 1988 begonnen und sich rasch zu einer festen Größe von überregionaler Bedeutung entwickelt. Jedes Jahr reichen Mundart-Dichter und -Autoren aus der gesamten Pfalz und den umliegenden Regionen ihre Beiträge ein, aus denen Mundart-Experten die besten Gedichte und Prosatexte auswählen. Wer als Mundart-Sieger aus dem Wettbewerb hervorgeht, zeigt sich nach den Vorträgen der Preisträger im Zentrum Alte Schule im Ortsteil Dannstadt. Veranstaltet wird der Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe von der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim und der Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises.

Direkt zur aktuellen Ausschreibung des 33. Mundart-Wettbewerbs Dannstadter Höhe 2020

Sie haben Fragen zum Wettbewerb? Ihre Ansprechpartnerin bei der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim ist
Ute Günther, Tel. 06231 401-158, E-Mail:


Der Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe wird gefördert durch






(04.02.2020)


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK, akzeptiert.