Dannstadt im Wandel der Zeit

  • Grund- und Schenkungsverzeichnis des Klosters Weißenburg, Tradiziones Wizenburgensis, aus dem Jahre 765/766:

Dendestat

  • Lorscher Codex, Codex Laureshamensis, aus dem Jahre 769:

Dantistat

  • Liste der Lehnsträger des Klosters Weisßenburg, um 810/812:

Tatastat

  • Kopialbuch unter Abt Edelin des Klosters Weißenburg, Liber Possessionum, angelegt Ende des 13. Jahrhunderts:

Dandestat

  • Beschreibung der Güter des Klosters St. Lambrecht 1297 und Beschreibung der Güter des Speyerer Domkapitels 1347:

Dannestat

  • 1382 befreite Pfalzgraf Ruprecht I. die Güter der Klosterfrauen von St. Maria Magdalena in Speyer für 3 Jahre von Steuern und Abgaben in dem Dorffe und dorffes marke zu

Danstat

  • aus Beschreibung des kurpfälzischen Lehnsgutes von 1401:

Dannstad

  • Urkunde aus dem Jahre 1481, mit der Abt Heinrich des Klosters Weißenburg die Dannstadter Lehen Ulrich II. v. Zeiskam überließ:

Danstatt


siehe auch unter Ersterwähnungen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Über den Button "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Oder wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.