Abschlussveranstaltung ILEK WeinGarten Vorderpfalz

Am 20. Oktober 2011 fand in der Stadthalle in Wachenheim a.d. Weinstraße die Abschlussveranstaltung im ILEK WeinGarten Vorderpfalz statt.

 

Neben etwa 50 interessierten Bürgerinnen und Bürgern konnte der Sprecher der ILE-Region, Bürgermeister Stefan Veth, auch Landrat Clemens Körner begrüßen. Gottfried Neumann vom DLR Rheinpfalz erläuterte die Hintergründe der Integrierten ländlichen Entwicklung und blickte dabei auch auf die zurückliegenden Monate in der ILE-Region WeinGarten Vorderpfalz zurück.

Im Mittelpunkt des Abends stand die Präsentation der fünf Leitprojekte durch die Projektsprecher der ILE-Arbeitsgruppen. Den Anfang machte Sebastian Arnold, der zum Leitprojekt „Lebendige Ortskerne“ referierte und dabei ein ganzes Bündel an möglichen Maßnahmen erläuterte, wie trotz Belastungen aufgrund von Durchgangsverkehr mehr Aufenthaltsqualität in die Ortskerne der ILE-Region gebracht werden könnte. Ihm folgte Walter Schmitt mit dem Leitprojekt „Fokus regionale Produkte“. Eine „Straße der Direktvermarkter“ könnte künftig dank gezielter Ausschilderung und unterstützender Maßnahmen den Anteil der Direktvermarktung erhöhen und die Versorgung mit frischen, regionalen Produkten verbessern. Hermann Rockstroh stellte das Leitprojekt „Ehrenamt und Nachbarschaft“ und das Konzept einer „Ehrenamts- und Nachbarschaftsbörse“ vor, die einerseits Angebot und Nachfrage nach ehrenamtlichen Leistungen zusammenbringen, als auch die dringend notwendige Würdigung von „Ehrenämtlern“ sicherstellen könnte. Untergebracht werden könnte eine solche Börse beispielsweise in einem „Mehrgenerationenhaus“, das als Anlaufstelle, Dienstleistungs- und Begegnungszentrum Angebote für alle Generationen unter einem Dach vereint. Dieses Vorhaben wurde ebenso wie das Projekt „Mehrgenerationenwohnen“ von Antonie Schwab-Himmel vorgestellt, die dabei verdeutlichte, dass der stattfindende demografische Wandel solche Einrichtungen dringend notwendig macht. Zuletzt präsentierte Meike Kaever-Müller das Leitprojekt „Region erleben“ und insbesondere die Idee, in den drei Verbandsgemeinden für ein lückenloses Radwegenetz zu sorgen und das Fahrrad damit als Naherholungs- und Verkehrsmittel zu stärken.

Im Projekt „Lückenloses Radwegenetz“ werden bereits im November erste Treffen stattfinden, um in die konkrete Umsetzung zu starten. Bei der Abschlussveranstaltung nutzen Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, sich in die ausliegenden Listen einzutragen und so ihr Interesse an einer künftigen Mitarbeit in den Projekten zu bekunden. Wenn auch Sie Lust haben, sich in einem der ILE-Projekte zu engagieren, nehmen Sie bitte Kontakt zur Verbandsgemeindeverwaltung auf. Denn dann können die nächsten Monate unter dem gleichen Motto stehen, wie auch die Abschlussveranstaltung des ILEK WeinGarten Vorderpfalz: „Jetzt wird’s konkret!“

 

                                            

   Verbandsgemeinde           Verbandsgemeinde             Verbandsgemeinde 
Dannstadt-Schauernheim             Maxdorf                           Wachenheim