Wanderausstellung "Mütter des Grundgesetzes"

70 Jahre Grundgesetz ist der Anlass für diese Wanderausstellung unter dem Titel "Mütter des Grundgesetzes". Eröffnet wurde die Ausstellung am Mittwoch, 8. Mai 2019 in Dannstadt-Schauernheim und ist dort noch bis 17. Mai im Rathaus zu sehen. Anschließend folgen drei weitere Stationen im Rhein-Pfalz-Kreis.

Wanderausstellung "Mütter des Grundgesetzes" startet in Dannstadt-Schauernheim

Acht Wochen ist die Wanderausstellung "Mütter des Grundgesetzes" im Rhein-Pfalz-Kreis unterwegs. Den Auftakt macht die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim, danach geht es weiter nach Schifferstadt, Bobenheim-Roxheim sowie nach Dudenhofen.

Sie brachten "Die Mütter des Grundgesetzes" nach Dannstadt-Schauernheim (von links): Heidi Wittmann, kommunale Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Pfalz-Kreises, die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim Brigitte Sassenberg sowie Bürgermeister Stefan Veth. Fotos: Verbandsgemeinde


Veranstaltet wird die Wanderausstellung vom Rhein-Pfalz-Kreis in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule sowie den jeweiligen Gemeinden - vertreten durch die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises und der Gemeinden.

Bei Sekt und Brezeln und mit musikalischer Begleitung erlebten die Besucher bei der Vernissage am 8. Mai 2019 im Rathaus der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim den Rückblick auf die Entstehungsgeschichte des Artikels 3 des Grundgesetzes. Info-Tafeln geben einen Überblick über die vier Frauen, die dafür sorgten, dass die Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Grundgesetz verankert wird: Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel.

In Schifferstadt wird die Ausstellung am 20. Mai 2019 um 19 Uhr eröffnet, in Bobenheim-Roxheim am 4. Juni 2019 um 18 Uhr und in Dudenhofen am 17. Juni 2019 ebenfalls um 18 Uhr.

(13.05.2019)