Gewerbegebiet Dannstadt-Ost: Kanalbauarbeiten gehen in Endphase

Mit dem offiziellen Spatenstich Anfang Mai 2019 hat die Erschließung der neuen Gewerbeflächen in Dannstadt-Ost beginnen. Dies markiert einen Meilenstein für die Ortsgemeinde Dannstadt-Schauernheim und zugleich das Ende eines langjährigen Planungsprozesses. Zugleich ist damit auch für die Zweite Verkehrsachse der Startschuss gefallen. Mit dem Bau des Pumpwerks seit November 2019 kommt die Erschließung einen wichtigen Schritt voran. Hierbei lässt es sich nicht vermeiden, dass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen wird. Hier sowie im Amtsblatt informieren wir Sie über den jeweils aktuellen Stand. 

Riedstraße/Am Bocke: Kurzzeitige Vollsperrung wegen Asphaltarbeiten

Die Straßenbauarbeiten zur Anbindung des bestehenden Gewerbegebiets in Dannstadt an das neue Gewerbegebiet Dannstadt-Ost sind bis auf die Asphaltdeckschicht abgeschlossen. Diese soll nach Auskunft der Baufirma am 30.10.2020 hergestellt werden. Dazu muss der Bereich der Einmündung Riedstraße/Am Bocke am Freitag und Samstag, 30. und 31. Oktober 2020 komplett gesperrt werden. Diese Sperrung lässt sich nicht vermeiden, da die Asphaltdecke in einem Vorgang komplett aufgebracht werden muss und anschließend eine bestimmte Zeit zum Aushärten braucht. Die Baufirma wird mit Handzetteln allen Anliegern die genauen Termine mitteilen. Die Angelstraße 30, 32 und 32a sowie der TC Dannstadt und das Ristorante Da Lillo & Nicola sind über den Viehbachweg und die neue Erschließungsstraße erreichbar. Die Umleitung ist ausgeschildert. 

Bei Fragen steht Ihnen unser Mitarbeiter Herr Bönicke unter der Telefonnummer 06231/401-134 zur Verfügung.

(26.10.2020)

Sperrung der verlängerten Angelstraße ab 31. August

Die Verlängerung der Riedstraße vom bestehenden Gewerbegebiet Dannstadt (ab der Straße Am Bocke) bis zur verlängerten Angelstraße (Wirtschaftsweg) ist bis auf das Auftragen der obersten Deckschicht der Straße fertiggestellt und befahrbar. 

Da im Bereich Riedstraße/Am Bocke in den nächsten vier Wochen die Gehwege hergestellt werden, kann dort nur Anliegerverkehr stattfinden. Danach kann der landwirtschaftliche Verkehr wieder die neue 2. Verkehrsachse (Riedstraße alt/Riedstraße neu, Wirtschaftsweg bis Schifferstadter Straße) nutzen. Dazu informieren wir Sie extra im Amtsblatt.

Als nächste Maßnahme steht die Herstellung eines Abwasserkanals in der verlängerten Angelstraße (Wirtschaftsweg), ab dem neu zu errichtenden Pumpwerk bei der FG Dannstadt bis zur gerade verlängerten Riedstraße an. Dafür, sowie für den Leitungsbau der Versorgungsträger (Gas und Wasser) und den Wirtschaftswegeneubau, muss dieser Teil des Wirtschaftsweges ab Montag, 31. August 2020 bis voraussichtlich Februar 2021 voll gesperrt werden.

Als Umleitungsstrecke können die Anlieger (z.B. TC Dannstadt, Ristorante Da Lillo & Nicola) den verlängerten Teil der Riedstraße nutzen.

Bei Fragen hierzu steht Ihnen Werkleiter Horst Renner unter der Telefonnummer 06231 401-167 gerne zur Verfügung.

(17.08.2020)

Umleitung über die Angelstraße

In der Zeit bis Ende Juli muss Verkehr aus dem Altgewerbe in Dannstadt-Schauernheim zeitweise über die Angelstraße umgeleitet werden. Um das bestehende Gewerbegebiet an das neue Gebiet Dannstadt-Ost anzubinden, sind Baumaßnahmen notwendig, die eine solche Umleitung erfordern, eine Alternative ist nicht möglich. Somit wird es in der Angelstraße  insbesondere zu erhöhtem Lkw-Verkehr kommen. Zudem besteht in der Angelstraße während dieser Zeit in weiten Teilen Halteverbot. Wir versuchen, die Beeinträchtigungen für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. Schon jetzt bitten wir vor allem die Anlieger der Angelstraße um Verständnis für damit verbundene Verzögerungen und Lärmbelästigungen.

(26.06.2020)

Erschließung des Gewerbegebiets Dannstadt-Ost: Kanalbauarbeiten sollen bis Ende August fertig sein

Mitte Januar 2020 hatte der Eigenbetrieb Abwasser der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim (EAW) über die Kanalbauarbeiten vor den Vereinsheimen des TV Dannstadt und des Schießsportvereins in der Angelstraße im Ortsteil Dannstadt im Amtsblatt informiert. Damals ging man von einer sechsmonatigen Bauzeit aus. Nach heutiger Einschätzung werden die Kanalbauarbeiten bis Ende August 2020 (bis auf Restarbeiten, die erst nach Fertigstellung des Pumpwerks erfolgen können) zu Ende gebracht werden können. 

Das Einbringen der Spunddielen auf der Baustelle war mit erheblichem Lärm verbunden. Das war leider nicht vermeidbar. Auch danach mussten die Anlieger verstärkt Baustellengeräusche hinnehmen. Für die Geduld und das Verständnis der Betroffenen bedanken wir uns hiermit.

In der Endphase der Bauarbeiten werden die Spunddielen wieder entfernt. Dafür sind, voraussichtlich in der 29. und 30. Kalenderwoche, insgesamt ca. fünf Tage vorgesehen. Diese Arbeiten werden nochmals unvermeidbaren Lärm verursachen. Hier bitten wir schon jetzt um Ihr nochmaliges Verständnis. 

Für Fragen steht Ihnen Werkleiter Horst Renner telefonisch zur Verfügung: 06231/401-167.

Eigenbetrieb Abwasser der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim

(22.06.2020)


Gewerbegebiet Dannstadt-Ost und Ortsrandstraße: Die Erschließungsarbeiten schreiten voran

Vor rund einem Jahr war der Spatenstich für die Erschließung des neuen Gewerbegebiets Dannstadt-Ost. Seitdem hat sich im 1. Bauabschnitt viel getan, sowohl bei der Anbindung an das bestehende Gewerbegebiet mit einer Erschließungs- und Ortsrandstraße sowie beim Bau eines notwendigen neuen Abwasserpumpwerks. Voraussichtlich ab September können die neu gebauten Straßenteile befahren werden, so dass der landwirtschaftliche Schwerlastverkehr nicht mehr durch die Hauptstraße fahren muss. Eine große Erleichterung für alle Anwohner in diesem Bereich.

Für den Bau des neuen Pumpwerks musste die Zufahrt zu den Grundstücken südlich der verlängerten Angelstraße (Zufahrt zum Tennisclub und Ristorante Da Lillo) verändert werden, da der Wirtschaftsweg Auf der oberen Weide gesperrt werden musste. Ursprünglich war die Sperrung der Zuwegung Auf der Oberen Weide nur bis Mai 2020 geplant.  Allerdings hat sich der Bau des technisch sehr anspruchsvollen Pumpwerkes vom Zeitplan her als zu kurz herausgestellt. Es ist so, dass auszuführende Arbeiten zeitgleich auf einer räumlich eng begrenzten Fläche zwischen offener Angelstraße, Gelände der FG Dannstadt und Gartengrundstücken stattfinden. Des Weiteren haben sich technische Herausforderungen ergeben, für die anspruchsvolle Lösungen zu suchen waren und auch gefunden wurden. Dies alles hat dazu geführt, dass die Arbeiten am Pumpwerk und damit verbunden die Sperrung der Zuwegung zum Tennisclub/Restaurant da Lillo und zur Aussiedelung Handrich bis Ende 2020 anhalten werden. Bürgermeister Stefan Veth und Werkleiter Horst Renner haben sich intensiv mit dem Ingenieurbüro und den ausführenden Baufirmen um Alternativen für eine Sperrung bemüht, die leider nicht zu finden waren.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen genaueren Überblick  über die wesentlichen Bautätigkeiten der vergangenen Monate rund um die Erschließung des neuen Gewerbegebiets:

a)      Voraussichtlich ab September 2020  ist die Straße, die sich südlich des bestehenden Gewerbegebiets (ab der Straße Am Bocke) an das neue Gewerbegebiet Dannstadt-Ost anschließt,  bis zur Angelstraße fertig. Mit den ersten Arbeiten wurde Mitte Juni 2019 begonnen, jetzt fehlen noch die Asphaltdecke und Markierungsarbeiten, dann sind rund 8.500 Quadratmeter Straße und Gehwege hergestellt. Die neu gebauten Straßenteile können dann auch voraussichtlich ab September befahren werden, so dass der landwirtschaftliche Schwerlastverkehr nicht mehr durch die Hauptstraße fahren muss. Auch der Wirtschaftsweg Viehbachweg und die verlängerte Riedstraße (südlicher Hauptzufahrtsweg zum Pfalzmarkt) sind dann wieder befahrbar.

 

Im Bereich der Gewächshäuser bis ca. 50 Meter südlich der Angelstraße und dem verlängerten Viehbachweg wurde in den vergangenen Monaten einiges an Boden und Material bewegt. Beim Straßenbau wird für die Ver- und Entsorgung der Grundstücke  ein Großteil der Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes verbuddelt.

 

Zur Erschließung des neuen Gewerbegebiets gehören aber nicht nur die Verbindungsstraße, sondern auch die komplette Kanal- und Medienversorgung. So wurden jeweils ca. 840 Meter Schmutzwasserkanal mit Grundstücksanschlüssen, Wasser- und Gasleitung, Mittel- und Niederspannung sowie Telekommunikationsleitung verbaut. Es wurden zwei Trafostationen gesetzt sowie die Kabel für die Straßenbeleuchtung gelegt und Leuchtmasten aufgestellt. Darüber hinaus mussten in diesem Bereich für den Beregnungsverband rund 440 Meter Beregnungsleitung neu gelegt werden.

 


Beim Straßenbau wurden etwa 2,5 Kilometer Bordstein gesetzt.

 

b)      Zurzeit laufen für die Ver- und Entsorgung der Grundstücke  zudem die Arbeiten zur Anbindung des neuen Gewerbegebiets an das bestehende Gewerbegebiet im Bereich Riedstraße – Am Bocke. Dieser Bereich wird in drei Teilabschnitten realisiert, um die Behinderung der Gewerbetreibenden gering zu halten.

Nach dem aktuellen Bauzeitenplan sind die Arbeiten zu Punkt a) Ende Juni 2020 und die zu Punkt b) Mitte August 2020 abgeschlossen. Im Anschluss daran werden bis ca. Mitte Dezember 2020 Kanalbauarbeiten (Schmutzwasser) in der Angelstraße, und  Kanalbauarbeiten (Regenwasser) im westlich der neuen Erschließungsstraße gelegenen Wirtschaftsweg durchgeführt.

 

c)       Der Eigenbetrieb Abwasser der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim (EAW) ist mit der Herstellung des Abwasserpumpwerks an der Ecke Angelstraße/Auf der oberen Weide nicht in dem Tempo vorangekommen, wie es zunächst von dem begleitenden Ingenieurbüro und der Baufirma vorhergesagt wurde.

Zur Erstellung des neuen Pumpwerks Angelstraße sind auf einem gemeindeeigenen Grundstück im Bereich Angelstraße / Auf der oberen Weide umfassende Spezialtiefbauarbeiten und anschließend umfangreiche Stahlbeton- und Oberflächenarbeiten erforderlich. Im Oktober 2019 wurde prognostiziert diese Arbeiten bis zum Mai 2020 größtenteils abschließen zu können. Wie sich aktuell zeigt, eine ambitionierte Prognose. Bei den vorliegenden Arbeiten müssen eine Vielzahl von Gewerken im Bereich Tiefbau ineinander greifen. Tiefbauarbeiten unterliegen grundsätzlich trotz sorgfältigster Planungen und gewissenhafter Ausführung immer einem besonderen Risiko. In vorliegendem Fall waren Baugrund und Grundwasserverhältnisse trotz Voruntersuchung eine außergewöhnliche Herausforderung. In enger Zusammenarbeit der Projektbeteiligten konnten die technischen Schwierigkeiten im Frühjahr 2020 jedoch gelöst werden.

Aktuell wurden die Spezialtiefbauarbeiten erfolgreich durchgeführt. Es wurde ein wasserdichter Spundwandverbau eingebracht. Innerhalb dieses Verbaus wurde der erforderliche Aushub unter Wasser getätigt und notwendige statische Maßnahmen wurden durchgeführt. Der Einsatz von Spezialtauchern für Arbeiten innerhalb der Baugrube war unumgänglich und dauerte rund einen Monat. Am 14.05.2020 wurde schließlich die 1,2 Meter dicke Unterwasserbetonsohle in zehn Meter Tiefe eingebaut, mit der die Baugrube abschließend fertiggestellt ist. Diese muss nun 28 Tage lang ihre erforderliche Festigkeit entwickeln. Hierbei handelt es sich um einen üblichen Zeitraum im Betonbau. Während dieser Zeit werden keine relevanten Arbeiten am zukünftigen Pumpwerk Angelstraße stattfinden können. Danach kann die Baugrube leergepumpt und mit den eigentlichen Stahlbetonarbeiten zum Bau des Pumpwerks begonnen werden.

Die aktuelle Sperrung des Wirtschaftsweges  Auf der oberen Weide ist sowohl aus sicherheitstechnischen als auch baubetrieblichen Gründen unumgänglich und muss weiterhin aufrechterhalten werden.  

d)      Zwei Abwasserdruckleitungen des EAW von der Angelbrücke in Richtung Norden wurden bereits verlegt. Das geschah in geschlossener Bauweise mittels Spülbohrverfahren. Das heißt, die Flächen westlich des Riedgrabens mussten nicht aufgegraben werden.  

e)      Die Unterquerung des Riedgrabens mit einem Abwasserkanal des EAW an der Angelbrücke ist gestartet. Die Maßnahme wird noch in diesem Jahr eine Fortsetzung finden mit der Herstellung eines Abwasserkanals in der Angelstraße bis zum zu errichtenden Pumpwerk Ecke Angelstraße/Auf der oberen Weide und anschließend mit der Herstellung eines Abwasserkanals bis zur neuen Gewerbegebietsstraße.

Bitte beachten Sie: Am Dienstag, 2. Juni 2020, wird die Angelbrücke für alle Verkehrsteilnehmer für einen Tag gesperrt.

Bei allen Fragen rund um die Baumaßnahmen zur Straßenanbindung und Erschließung steht Ihnen vom Fachbereich Bauen und Infrastruktur als Ansprechpartner zur Verfügung: Volker Bönicke, Telefon 06231 401-134.

Bei allen Fragen rund um das neue Abwasserpumpwerk und die damit verbundenen Beeinträchtigungen steht Ihnen als Ansprechpartner Werkleiter Horst Renner zur Verfügung, Telefon 06231 401-167.

(22.05.2020)



Erschließung des Gewerbegebiets Dannstadt-Ost: Pumpwerkbau beginnt, Straßensperrung notwendig

Im Sommer dieses Jahres wurde mit den Bauarbeiten des 1. Baubabschnitts zur Herstellung der Straße, des Kanals und der Versorgungsleitungen im Gewerbegebiet „Dannstadt-Ost“ begonnen. Der erste Teil dieser Erweiterung des bestehenden Gewerbegebietes in Richtung Süden erstreckt sich bis zur verlängerten Angelstraße.

Um zukünftig anfallendes Schmutzwasser aus der Gewerbegebietserweiterung weiterzuleiten, muss ein Pumpwerk gebaut werden. Dieses wird im Bereich der verlängerten Angelstraße / Ecke Auf der oberen Weide stehen (s. Plan). Der Bau des neuen Pumpwerks beginnt im November 2019.


Aufgrund der Bauarbeiten muss die Zufahrt zu den Grundstücken südlich der verlängerten Angelstraße (Zufahrt zum Tennisclub und Ristorante Da Lillo) für einige Monate verändert werden, da der Wirtschaftsweg Auf der oberen Weide ab Freitag, 08.11.2019 bis voraussichtlich Mai 2020 gesperrt werden muss.

Der bestehende Wirtschaftsweg ist bis zum Gelände des Tennisclubs bzw. der dort gegenüber liegenden landwirtschaftlichen Aussiedlung asphaltiert. Die Umleitungsstrecke, die für die Bauphase eingerichtet wird, schließt sich von Süden her an diesen asphaltierten Wirtschaftsweg als geschotterter Wirtschaftsweg an. Die Schotterung wird noch vor dem 08.11.2019 vorgenommen werden. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert.

Durch die Baumaßnahem werden auch einige kleinere Gartengrundstücke östlich des Riedgrabens (Angel) voraussichtlich für einige Monate nicht anfahrbar und somit nur zu Fuß erreichbar sein.

Nach Abschluss des Pumpwerksbaus wird weiterhin in der verlängerten Angelstraße ab der Brücke über den Riedgraben, entlang der Sportplätze eine neue Kanalisation verlegt werden. Dies wird weitere Beeinträchtigungen bei den Zufahrten zu den anliegenden Grundstücken mit sich bringen. Wir werden zu gegebener Zeit über den zu erwartenden Zeitablauf und die weitere Bauabschnittsaufteilung informieren.

Bei Fragen hierzu steht Ihnen Werkleiter Horst Renner,  Leiter Eigenbetrieb Abwasser der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim, unter der Telefonnummer 06231 401-167 gerne zur Verfügung.

(22.10.2019)


Erschließung Gewerbegebiet Dannstadt-Ost: Sperrung von Wirtschaftswegen erforderlich

Im Zuge der Erschließung des neuen Gewerbegebiets Dannstadt-Ost werden der Wirtschaftsweg Viehbachweg und die verlängerte Riedstraße (südlicher Hauptzufahrtsweg zum Pfalzmarkt) vom 1.11.2019 bis 28.02.2020 für den landwirtschaftlichen und öffentlichen Verkehr gesperrt (s. Plan). Grund sind Kanalbau- und Versorgungsleitungsarbeiten sowie Straßenbau. Unter anderem wird hierbei auch die Anbindung im südlichen Teil der Riedstraße mitgebaut. Da von dieser Baumaßnahme auch die Beregnungsleitung für die Landwirtschaft betroffen ist, müssen die Arbeiten zwingend in der beregnungsfreien Zeit (4.11.2019 bis 28.02.2020) durchgeführt werden. Eine Umfahrung der gesperrten Wirtschaftswege ist nicht ausgeschildert, da es keine geeignete Alternativstrecken gibt. Für die Zufahrt zum Gebiet und zum Pfalzmarkt muss daher das klassifizierte Straßennetz genutzt werden. Eine Anfahrt für Rettungsfahrzeuge ist jedoch zu jeder Zeit gegeben. 



Sie haben Fragen dazu? Dann stehen Ihnen Herr Bönicke (Baumaßnahme) unter Telefon 06231 401-134 sowie Herr Schaa (Sperrung/Beschilderung) unter Telefon 06231 401-128 als Ansprechpartner zur Verfügung.

(28.10.2019)





Startschuss für neue Gewerbeflächen in Dannstadt-Ost und Ortsrandstraße

"Nun ist der Weg frei, die Bagger können rollen!" - Dass beim Gewerbegebiet Dannstadt-Ost nach einer mehr als 25-jährigen Phase der Planungen, Verhandlungen und Genehmigungen der nächste entscheidende Schritt gegangen wird, freute Bernd Fey, Ortsbürgermeister von Dannstadt-Schauernheim, sichtlich. In seiner Ansprache zum offiziellen Spatenstich am 6. Mai 2019 blickte er zurück auf die größten Herausforderungen in der Vergangenheit und beschrieb, warum der Spatenstich ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte der Gemeinde sei. Zugleich wurde mit dem Spatenstich der Startschuss für die Zweite Verkehrsachse gegeben. Um die neuen Gewerbeflächen zu erschließen, wird eine Ortsrandstraße gebaut, die das Verkehrsaufkommen in der Hauptstraße deutlich verringern soll.

Im ersten Bauabschnitt wird das Gebiet von der Straße Am Bocke bis zur Angelstraße erschlossen. 13,5 Hektar reine Gewerbeflächen werden künftig zur Verfügung stehen, ausgestattet mit modernem Glasfasernetz. Der Bau eines neuen Pumpwerks zur Entsorgung des Abwassers der Firmen gehört ebenfalls zur Maßnahme, die im Spätjahr 2020 abgeschlossen sein soll.


Planer, Vertreter der beteiligten Baufirmen und Versorgungsunternehmen sowie der örtlichen Politik und interessierte Bürgerinnen und Bürger waren zum Spatenstich in die Angelstraße gekommen. 


Welche enorme Leistung es war, die vielen Beteiligten an diesem Projekt zusammenzubringen und - nachdem im November 2018 die letzte Genehmigung vorlag - eine zukunftsfähige Lösung ohne zusätzliche Verzögerungen zu finden, das führte Stefan Veth, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim aus. "Mit allen unseren Anstrengungen haben wir gemeinsam das Ziel erreicht", sagte er.


Mit dem Spatenstich kann die Erschließung des neuen Gewerbegebiets Dannstadt-Ost beginnen. Am Spaten (von links): Guido Schäfer, Manuela Winkelmann, Stefan Veth, Jürgen Pappon, Hans-Werner Walter, Bernd Fey, Wolfgang Engler. Fotos: Verbandsgemeinde

Verkehrsentlastung und weitere Gewerbeflächen

Mit dem Spatenstich stehe man, so führt es Ortsbürgermeister Bernd Fey in seiner Rede (lesen Sie hier die komplette Rede zum Spatenstich) zu diesem Anlass aus, nach einem rund 25-jährigen Planungs- und Genehmigungsmarathon am Beginn des 1. Bauabschnittes. Die letzte Hürde, die es dafür noch zu nehmen galt, war die Wasserrechtliche Genehmigung. Sie wurde am 30.11.2018 erteilt. Die Vergabe der Arbeiten erfolgte schließlich am 15. April 2019 im Ortsgemeinderat und am 17. 4.19 im Verbandsgemeinderat.

Bernd Fey: "Mit den direkten Anschlussmöglichkeiten an die A 61 und A 65 sowie an die Metropolregion Rhein-Neckar bietet unser Gewerbegebiet einen außerordentlich günstigen Standort für ansiedlungs-interessierte Betriebe. Dass wir mit Kitas, Grundschule, Ärzte, Apotheken, Lebensmittelmärkte, Kultur und Sport weitere wichtige Faktoren zur Infrastruktur unserer Gemeinde zu bieten haben, macht Dannstadt-Schauernheim als Standort zusätzlich attraktiv. Für die Bürgerschaft entlang der Hauptstraße wiederum freue ich mich, dass der Tag der verkehrlichen Entlastung endlich absehbar ist.

Denn das war unser großes politisches Ziel: Nicht nur weitere Gewerbeflächen, sondern darüber hinaus mit dem Bau der Erschließungsstraße eine zweite Verkehrsachse zur Entlastung der Hauptstraße zu schaffen."

(6.5.2019)



Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Über den Button "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Oder wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.